Vorwort

Liebe Mitglieder der Landeselternschaft der Förderschulen mit Schwerpunkt geistige Entwicklung,

 

2011 haben wir uns als Interessenvertretung unserer Kinder in Dortmund zusammengefunden. Kontrovers haben wir von Anfang an die schulische Inklusion diskutiert. Manche von uns konnten und können sich Ihre Kinder (noch) nicht in einem inklusiven System vorstellen, fürchten Überforderung, wenig geeignete  Gegebenheiten und ein "nicht Willkommen sein". Andere sind begeistert von den positiven Beispielen gelingender Inklusion in allen Schulformen. Einig sind wir uns in unserem Wunsch nach echter Teilhabe unserer Kinder in einer Gesellschaft, in der sie sich auch als hilfreich für andere empfinden.
 
Politik muss den Begriff "Inklusion" endlich in seiner tatsächlichen Bedeutung kommunizieren ,nicht nur auf behinderte Menschen reduzieren, die dringend notwendigen Rahmenbedingungen schaffen und ausreichend finanzielle Mittel für Bildung zur Verfügung stellen.
 
Im neuen Jahr werden wir uns gemeinsam mit anderen Elternvertretern weiter für eine Qualitätssicherung bei der Schulbegleitung ,die gesicherte Betreuung unserer Kinder während der Ferien und schulischen Randzeiten und die Öffnung unserer Förderschulen  einsetzen. Zu einem weiteren wichtigen Thema, der nicht oder nur zeitweise zu beschulenden Schüler(innen), möchten wir eine lösungsorientierte Veranstaltung mit organisieren.
 
In diesem Sinne wünsche ich uns allen ein glückliches 2018!
 
Herzliche Grüsse 
Steffi Krüger-Peter 
Vorsitzende